Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von Laptop-direct.at gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die AGB gelten sowohl gegenüber Verbrauchern (§ 13 BGB) als auch gegenüber Unternehmen (im Folgenden: Kunden), es sei denn in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Diese AGB gelten ausschließlich. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§ 2 Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit laptop-direct.atOnline-Shop der Firma C&O Shop GmbH. Weitere Informationen zu uns finden Sie im Impressum. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr per E-Mail unter office@laptop-direct.at.

§ 3 Angebot - Annahme - Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

§ 4 Preise - Zahlungsart

Es werden nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweilig angezeigten Zahlungsarten akzeptiert, die jeweiligen Zahlungsarten finden Sie hier laptop-direct.at/zahlungsarten . Angegebene Preise verstehen sich in Euro und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Zusätzlich können Versandkosten hinzukommen.

§ 5 Gewährleistung und Haftung

Für Verbraucher:

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Für Unternehmer:

Die Dauer der Gewährleistung beträgt 12 Monate. Davon ausgenommen sind Energiespeicher (wie z.B. Akkumulatoren und Batterien), Verbrauchsgüter und andere Verschleißteile, für diese wird keine Gewährleistung gewährt, außer der Mangel lag bereits bei Gefahrenübergang vor. Die Beweislast von Mängel liegt grundsätzlich beim Kunden. Von der Mängelhaftung grundsätzlich ausgeschlossen sind Schäden, die durch natürliche Abnutzung, unsachgemäße Handhabung, ungeeignete Betriebsbedingungen, überhöhte Beanspruchung, Nichtbeachtung der artgerechten Behandlung oder unkorrekter Lagerung entstehen.

Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund auch immer, und eine Haftung für Mängelfolgeschäden jeglicher Art werden ausdrücklich ausgeschlossen, es sei denn der Schadenseintritt wäre durch Laptop-direct vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden. 

§ 6 Widerrufsbelehrung

Nachfolgend erhalten Sie eine Belehrung über die Voraussetzung und Folgen des gesetzlichen Widerrufsrechtes bei Versandbestellungen.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns  laptop-direct.at Online-Shop der Firma C&O GmbH, Radegunder Strasse, 18,  Graz, Mail office@laptop-direct.at mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. ( Download Muster-Widerrufsformular ). Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Um eine möglichst rasche Bearbeitung zu gewährleisten, wird gebeten, der Rücksendung der Ware eine Kopie der Kaufrechnung/des Lieferscheines und eine Fehlerbeschreibung beizufügen. Eine Unterlassung hat aber keine rechtlichen Konsequenzen.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Für Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können und die als solche in der Rechnung als „Sperrgut“ gekennzeichnet sind gilt: Wir holen die Waren ab.

 

Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Verbraucher.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 7 Eigentumsvorbehalt 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Laptop-direct.

§ 8 Untersuchungs- und Rügepflichten 

Ist der Kunde Unternehmer, so hat er die Ware unverzüglich nach der Ablieferung zu untersuchen und, wenn sie einen Mangel zeigt, Laptop-direct unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Kunde diese Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt. Zeigt sich ein Mangel später, so muss die Anzeige unverzüglich nach Entdeckung gemacht werden.

§ 9 Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 10 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Republik Österreich. Die Geltung des internationalen einheitlichen Warenkaufrechtes des Uncitral-Abkommens ist ausgenommen. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Gerichtsstand die Stadt Graz, Republik Österreich.

 

§ 11 Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.